Aktueller Standort:

Wir sind in Schottland. 

 

Wir haben auch die Highlands erreicht, sind aber direkt wieder abgebogen und jetzt aufder Isle of Skye.

Aktuelles

Wir haben lange gezittert ob unser Pläne durch Corona verhindert werden - aber seit letzten Freitag ist es amtlich, Schottland darf wieder bereist werden. Somit kann es am 03.08.2020 endlich losgehen!

--------

Wir sind nach nunmehr über 12.000km und der ersten Inspektion überaus begeistert von der neuen AfricaTwin MIT DCT-Getriebe. Für uns ein echter Komfort-Gewinn!

 

Unsere neuen Motorräder haben sich in den ersten 12 Monaten hervorragend bewährt. Am 07.09.2019 ging es für vier Wochen nach Spanien, mit Schwerpunkt Andalusien. Den Reisebericht findet ihr dann hier:

 

Wenn ihr gerne in eurer Region einen Vortrag hättet - wir kommen gerne - schreibt uns an.

 

Julia+HaDi

F.A.T. - Stammtisch Westerwald

Besucher dieser Seite:

Zitat: Paulo Coelho.                                         Danke Dietmar!

"Nur dem, der den Mut hat, den Weg zu sehen, offenbart sich der Weg."

2020 - Schottland  -                      Auf den Spuren von Erik Peters

Am 03.08.2020 machen wir uns auf den Weg nach Schottland. Wir wollen die Route eines echten Motorrad-Idols zu großen Teilen nachfahren. Erik Peters, alias "Motorradreisender" hat uns mit seinem Film über Schottland angefixt. Seinen Track (rot im Bild) werden wir versuchen zumindest teilweise nachzufahren (blaue Route ist der Plan). Mal sehen ob Wetter, Natur, Zeit und spontane Ideen uns auf der Route lassen oder ob wir hier und da abweichen werden. Jedenfalls sind wir sehr glücklich, dass Corona zwar nicht vorbei, aber zumindest so weit begrenzt ist, dass wir wieder nach Schottland dürfen. Und als Motorradtouristen sind wir meistens isoliert unter dem Helm und große Menschenansammlungen waren noch nie unser Ding. Deshalb werden wir die Großstädte auch zunächst meiden und die tolle Landschaft dafür umso mehr genießen.

Hier könnt ihr unserer Reise wie immer in Wort und Bild folgen. 

Wir haben Zuwachs bekommen

Am 05.08.2019 haben wir schweren Herzens unsere treuen Begleiterinnen Elenore und Kylie in den wohlverdiensten Ruhestand geschickt und uns zwei niegelnagelneue SD06 gegönnt.

Und - ja - sie sind beide mit DCT ausgerüstet.

Wir hoffen sehr zwei nette Nachbesitzer für unsere treuen Rosse zu finden, die Ihnen noch ein paar wunderschöne Reisen bescheren werden. Uns waren sie immer treu und haben uns unversehrt nach Hause gebracht.

 

Die NEUEN  - das sind

1. ARYA - die wintergraue Adventure Sports von Julia

2. Peter (Parker) - Spiderman von HaDi

Beide werden in den nächsten Jahren in riesige Fußstapfen treten müssen und hoffentlich bald das gleiche Vertrauen genießen wie Elenore und Kylie.

Reiseberichte 2019

In 2019 haben wir nochmal einen Kurztrip im Westen der USA unternommen, der Olympic NP war großartig. DennReisebericht gibt es hier:

Washington - Olympic NP

Am 07. September geht für 4 Wochen nach Spanien. Natürlich mit dem ausführlichen Berichten auf dieser Seite.

Spanien ab 07.09.2019

Das Abenteuer 2018

2018 sind wir etwa 3500km Offroad durch die Rocky Mountains gefahren.  Die sogenannten Back Country Discovery Routes waren unser Ziel. 

Mehr erfahrt ihr hier!

Ein kleines Video als Vorgeschmack

DIA-Vorträge "Kasachstan" 2017

Hier werden wir unsere DIA-Vorträge veröffentlichen - kommt gerne vorbei! Nicht nur für Motorradfahrer!

 

Unser erster DIA-Vortrag für die Kasachstan-Tour 2017 war ein toller Erfolg.

Am 24.11.2017, um 19:00Uhr in Köln durften wir über 150 Gäste begrüßen, darunter den Gesandten der Botschaft von Kasachstan, Herrn Daurenbek! Was für eine Ehre.

Dem Applaus und der Rückmeldung haben wir entnommen, dass es den Gästen sehr gut gefallen hat. Es war aber auch ein tolles Publikum.

Ein besonderer Dank gilt dem Polizeipräsidium Köln. Dort wurde uns nicht nur eine fantastische Location zur Verfügung gestellt, das Team der Öffentlichkeitsarbeit hatte den Tag auch perfekt vorbereitet.

Weitere Vorträge haben wir unter anderem in Wupppertal beim „Paetschman“ und im Polizeipräsidium Bonn halten dürfen. Auch dort konnten wir das Publikum von der Schönheit dieses Landes überzeugen.

Kasachstan 2017

Unser Traum 2017:

Auf nach Astana/Kasachstan - pünktlich zur Eröffnung der EXPO Mitte Juni sind wir in einer der schönsten Hauptstätte der Welt eingetroffen - dabei galt es die teilweise unberührten Landstriche Kasachstans und Rußlands zu erfahren. Insgesamt waren es 18900km in 10 Wochen. Und die Erfahrungen waren mal wieder grandios!

Reisebericht hier!

Dabei haben wir natürlich auch den deutschen Pavillon besucht. Dieser wird von der Hamburger Messe im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums organisiert. Wir freuen uns sehr, dass beide unseren Besuch unterstützt haben.Vielleicht werden wir ja den Einen oder Anderen durch die Berichte aus Astana zu einem Kurzbesuch animieren können.

Von Astana hat es uns in Richtung Süden zur alten Hauptstadt Kasachstans, Almaty, getriebn. Hier und in den umliegenden Bergregionen war es traumhaft schön. Danach ging es zurück in die kasachische Steppe, vorbei an so spannenden Orten wie Baikonur und Aralsk.

Zurück ging es dann irgendwie (wirklich irgendwie...) über/neben dem kaspischen Meer zurück nach Russland und anschließend über Georgien in die Türkei und zurück nach Europa, dort durch GRiechenland und Italien.....knapp 19.000km sind es dann tatsächlich geworden.

Auf der Karte seht ihr die grobe Planung dieses neuen Abenteuers, im Reisebericht dann die tatsächlich gefahrene Route.