Aktueller Standort:

Rovaniemi/Finnland, eine Kleinstadt mit Weihnachtsdorf auf dem Polarkreis, von hier aus bnleiben wir ca. 10 Tage nördlich des Polarkreises, Ziel sind die Lofoten/NOR

 

Wir haben sie gesehn - die POLARLICHTER - schaut die fantastrischen Bilder!

 

 

Aktuelles

Wir haben umgesattelt.

- zumindest teilweise :-) 

 

Im letzten Jahr haben wir uns in Düsseldorf in ein Wohnmobil "schockverliebt". Nach 12 Monaten Wartezeit ist "MANNI" im August endlich angekommen. Nach ein paar Kurztrips in die Eifel, an die Mosel und nach Bayern soll es am 14.11.22 zum ersten richtigen WoMo-Urlaub gehen. Wer uns kennt, der weiß, dass das kein 0-8-15 Urlaub wird. Wir lieben die Herausforderung und deshalb geht die erste Tour nach Norden durch Finnland und Norwegen. Denn wir hoffen darauf die Polarlichter zu sehen. 

 

Alles über unser neues Gefährt erfahrt ihr unter "Fahrzeuge", die erste Tour stellen wir wie gehabt hier ein. Ihr findet die Tour  unter "Europa / *Polarlichter".

 

Viel Spass beim Lesen

Julia und HaDi

F.A.T. - Stammtisch Westerwald

Besucher dieser Seite:

Sabbatjahr

Das Sabbatjahr

 

Eine geniale Erfindung des Landesbeamtengesetzes.

 

Um meinen Traum zu erfüllen musste natürlich viel Freizeit her. Das Landesbeamtengesetz schafft diese Möglichkeiten. Durch eine begrenzte Teilzeitregelung kann ich mir den notwendigen Freiraum verschaffen.

Im Frühjar 2009 habe ich das sogenannte Sabbatjahr beantragt. Ich arbeite 4 Jahre zu 100% - bekomme aber nur begrenzte Bezüge in Höhe von 80%. Nach einigen Monaten hatte ich mich an die finanziellen Einbußen gewöhnt und es klappt ganz gut.

Das 5. Jahr ist dann das interessante.....ich werde freigestellt und bekomme weiterhin 80% des Gehaltes. Eine gute Regelung, insbesondere genieße ich alle Vorteile des Beamtentums weiterhin. Ich bin versichert und werde am 01.05.2014 wieder einen Arbeitsplatz haben.

Das Sabbatjahr wurde am 06.04.2009 genehmigt. Ich konnte die Planungen angehen.

Hans-Dieter hat weniger Zeit - die Lösung?

Urlaubsverzicht!

Da ich es einfach nicht über das Herz bringen kann, Julia ganz alleine auf diese gefährliche Reise zu schicken, stellte ich einen außergewöhnlichen Antrag.

Ich verzichte zunächst auf den Jahresurlaub 2012 und kombiniere ihn mit dem Jahresurlaub 2013....verlängert um einen großzügigen Abbau von Überstunden, genehmigte mir mein Chef eine Abwesenheit von 4 Monaten!

Danke!

 

Somit wird die Reise ab Las Vegas zu zweit angegangen.